Trends

Predictive Maintenance für Endgeräte

Mit zunehmender Digitalisierung und dem Einzug von Standard Equipment in die Fertigung steigen die Verfügbarkeitsanforderungen im Enduser Computing Bereich weiter deutlich an. Diese Kritikalität wird weiter zunehmen. Der nächste große Schritt wird Predictive Maintenance für Workspace Devices sein. Ziel ist es zu erkennen, ob ein Device in Kürze einen Defekt erleiden wird und durch frühzeitigen Austausch entweder des Devices oder einzelnen Komponenten die Ausfallzeit für den Anwender nahe gegen Null zu drücken. Experton Group erwartet, dass ab dem Jahr 2018 die entsprechenden Grundlagen in neuer Hardware geschaffen sein werden und Dienstleister Ihr Portfolio entsprechend erweitern werden.

Enterprise Mobility Transformation

Mobile Endgeräte haben inzwischen in den meisten Unternehmen Einzug gehalten. Eine echte Enterprise Mobility Strategie findet sich jedoch noch höchst selten. Experton Group erwartet für die Jahre 2017 & 2018 deutliche Anstrengungen, diese Strategielücke zu schließen. Dabei wird das Thema Enterprise Mobility in den Strategien für Digitalisierung und Workspace aufgehen.

Enterprise Mobility Management Solutions

Smartphones und Tablets unterschiedlichster Couleur haben inzwischen in den meisten Unternehmen Einzug gehalten. Entweder als Firmengeräte oder als geduldete mitarbeitereigene Geräte. Viele Unternehmen haben bislang aber auf ein umfassendes Management dieser Geräte verzichtet, was neben Compliance Problemen auch zu Produktivitätseinbußen führt. Experton Group erwartet, dass diese Management-Lücke in den Jahren 2017 & 2018 im Rahmen von Workspace Management Initiativen adressiert und final gelöst wird.

Mobile Security

Experton Group erwartet weiterhin, dass in den kommenden Jahren die Bedeutung von Mobile Security, d.h. die Absicherung von mobilen Endgeräten in Form von Spezial Löschungen deutlich abnehmen wird. Für Unternehmen wesentlich interessanter sind ganzheitliche Security Lösungen für alle Devices.

Workspace Services gewinnen an Bedeutung

Experton Group erwartet, dass Workspace Services in den Jahren 2017/18 klassische Workplace Services in vielen Unternehmen ablösen werden. Neben den klassischen Workplace Services beinhalten diese unterschiedlichste Delivery Modelle von on premise, über Application Virtualisierung bis hin zu Workplace as a Service und umfassen neben dem Betrieb, auch das Innovationsmanagement bis hin zur Umsetzung von Industrie 4.0 oder Internet of Things-Initiativen.

Workspace Management

Das Management der Enduser Devises erfolgt derzeit meist über unterschiedliche Werkzeuge. MDM für Smartphones und Tablets, Management Suits für Notebooks und Desktops, weitere Management Suits für Netzwerk, Server, Storage und Spezialwerkzeuge für Spezial-Devices. Experton Group erwartet für das Jahr 2017 einen deutlichen Nachfrageanstieg in diesem Segment, zum Nachteil von Best of Breed Lösungen in den Jahren 2017-2018.

Ganzheitlicher mobiler Arbeitsplatz – das „Mobile only“-Konzept gewinnt an Traktion

Die nächsten Jahre werden für den mobilen Arbeitsplatz einen entscheidenden Durchbruch bringen. Danach gehört er zur Normalität. Viele Unternehmen arbeiten daran, verbleibende Hürden wie unzureichende Funktionalität von „Mobile Excel“, die Notwendigkeit zu Drucken oder Mobile Security zu lösen.

Mobile Collaboration wird zunehmend zum Produktivitätstreiber

Entwicklungen über E-Mail und Kalenderfunktionen hinaus, Spracheingabe, Instant Messaging, Web- und Videointeraktion helfen, Medienbrüche zu überbrücken. Universelle Identity-Access-Lösungen ermöglichen Nutzern, über verschiedene Plattformen hinweg zu kommunizieren. Anbieter werden sich auch mit den weichen Faktoren wie „Change Management“ auseinandersetzen müssen, um ihren Kunden eine erfolgreiche Transition in Mobile Collaboration zu ermöglichen.