Überblick

Cloud Computing-Ressourcen stehen heute für die Bereiche IT-Infrastruktur, IT-Plattform und Anwendungen sowohl für „einfache Anwendungen“ als auch für „geschäftskritische Szenarien“ zur Verfügung. Die Angebote reichen von öffentlich zugänglichen Lösungen auf einer Infrastruktur für eine sehr große Anzahl von Nutzern (Public Cloud) über standardisierte dedizierte Plattformen in extern betriebenen Rechenzentren bis zu vollständigen Cloudlösungen in verteilten Systemen. Derzeit ist zu beobachten, dass sich die Angebote eher stärker ausdifferenzieren als konsolidieren, ein deutliches Signal für die noch frühe Wachstumsphase des Marktes. Neben bereits existierenden Angeboten sind derzeit viele neue Offerings beobachten. Den Markt adressieren neben T-Systems bzw. der Telekom und Siemens IT Solutions and Services vor allem Anbieter amerikanischer Herkunft wie Google, Amazon, IBM und Microsoft. Europäische Player wie Atos Origin, Fujitsu und zahlreiche Start-Ups springen derzeit auf den Zug auf.

Wie Analysen der Experton Group zeigen (z.B. im SaaS-Umfeld) werden flexible Delivery-Modelle im Jahr 2010 und darüber hinaus weiter an Bedeutung gewinnen. Sie stehen in direktem Wettbewerb mit den Leistungen, die die Nutzer aus ihren klassischen Rechenzentren beziehen. Somit ist ein optimiertes Rechenzentrum der „wichtigste Wettbewerber“ gegenüber Cloud Computing.

Schlüsseltechnologien für Cloud Computing sind heute weitgehend ausgereift und erprobt. Für Unternehmen zählt zum Einen, inwieweit Clouds die Unternehmen bei der Beherrschung und Verbesserung der Geschäftsprozesse unterstützen können. Zum anderen ist entscheidend, ob ihre Branche besondere Affinität zu Cloud Computing hat und wie sie helfen Kostenstruktur und Effizienz zu verbessern. Im operativen Einsatz sind sicherheitsrelevante Aspekte von den Anwendern nach wie vor mit dem größten Fragezeichen versehen. Andere Fragestellungen betreffen den Aufwand im Vorfeld, die Vertragsausgestaltung, Laufzeiten, Abgabemengen, Eskalationsszenarien und weitere Aspekte, die aktuellen Anforderungen Rechnung tragen müssen.

Die neue Studie der Experton Group AG zeigt Anbietern die Marktsituation und -entwicklung für Cloud Computing in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf. Sie stellt dar, welche Aktivitäten Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größenklassen derzeit planen und durchführen. Neben den Investitionscharakteristika und Entscheidungswegen der Anwenderunternehmen ist auch die Wettbewerberlandschaft Gegenstand der Untersuchung. Ein weiterer Schwerpunkt der Untersuchung gilt der Fragestellung, in welchem Maße Unternehmen bereit sind, ihre IT-Ressourcen technisch, organisatorisch und konzeptionell im Sinne von Cloud Computing auszurichten bzw. auszugestalten und welchen Stellenwert die Konzepte Public Cloud, Private Cloud oder Hybride Cloud einnehmen.

Die Studie gibt näheren Aufschluss unter anderem zu folgenden Punkten:

  • Wie positionieren Unternehmen Cloud Computing in ihrer IT-Strategie?
  • Welche Roadmaps hinsichtlich Clouds wurden in den Unternehmen formuliert?
  • Sind die Unternehmen sowohl technisch, organisatorisch und konzeptionell „Cloud-ready“?
  • In welchen Segmenten wird auf Cloud Computing zurückgegriffen, wo sind weitere Einsätze geplant?
  • Welchen Stellenwert besitzen die Themen public, private und hybrid Cloud?
  • Kennen die Unternehmen Potenziale und Grenzen des Cloud Ansatzes?
  • Welche Anbieter sind bekannt und wie wettbewerbsfähig werden diese eingeschätzt?
  • Welche Erfahrungen wurden bereits gemacht?